Image
Image
*Kakerlaken bekämpfen
*Kakerlaken bekämpfen
Image
Jetzt anrufen *0800 555 00 70

Kakerlaken bekämpfen

Die Kakerlake – auch Küchenschabe genannt – ist die am häufigsten verbreitete Schaben-Art und ist überall auf der Welt vertreten. Kakerlaken sind demnach eine Untergruppe der Schaben, was soviel bedeutet, dass jede Kakerlake eine Schabe sein kann, jedoch nicht jede Schabe gleichzeitig eine Kakerlake ist. In Deutschland werden drei Schabenarten auch als Kakerlaken bezeichnet. Das sind die Deutschen Schaben, die Orientalischen Schaben und die Amerikanischen Schaben. Die „Deutsche Küchenschabe“ ist jedoch nur ein Sammelbegriff für alle drei in Deutschland beheimateten Schabenarten mit Gefährdungspotential und ist demnach keine Kakerlakenart.

KakerlakeDie drei Kakerlakenarten sind Allesfresser und kommen sowohl in privaten Behausungen, als auch in Unternehmen oder Freizeiteinrichtungen, wie Schwimmbädern vor. Die Bezeichnung „Küchenschabe“ kommt von dem Ort, an dem sich die Kakerlaken am meisten aufhalten. Überall, wo das Klima warm-feucht ist, fühlen sich Kakerlaken am wohlsten und können sich unter diesen Bedingungen schnell vermehren.

Kakerlaken können sowohl Schäden an Lebensmitteln durch Anfraß, als auch gesundheitliche Schäden durch Übertragung von Krankheitskeimen verursachen. Jede von ihnen kann über Lebensmittelverpackungen, Reisegepäck oder gebrauchte Möbel, bzw. Elektrogeräte, mit ins Haus geschleppt werden. Sie unterscheiden sich untereinander durch Größe, Farbe und Lebensgewohnheiten.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Kakerlaken!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Woran erkenne ich einen Befall durch Kakerlaken?

Einen Befall durch Kakerlaken erkennt man an toten oder lebenden Tieren, am Kot, der wie kleine schwarze, längliche Punkte – ähnlich wie Kaffeepulver – an unteren Bereichen von Wänden zu finden ist und teilweise an einem süßlich unangenehmen Geruch in dunklen, feuchten Ecken.

6 Anzeichen, an denen Sie Kakerlakenbefall erkennen

  • Lebende Kakerlaken am Tag sind Zeichen für einen starken Befall
  • Häutungsreste bleiben meist in der Nähe der Verstecke liegen
  • Kotspuren
  • Eipäckchen in dunklen und feuchten Ecken
  • Fraßschäden an Lebensmittelvorräten
  • Geruchsbelästigung durch abgesonderte Pheromone der Kakerlaken
Image
Schaben
Image
Amerikanische Schaben
Image
Deutsche Schaben
Image
Kakerlaken
Image
Orientalische Schaben
Image
Waldschaben

Image
Hygiene-/Gesundheitsschädlinge
Image
Insekten
Image
Ungeziefer
Image
Vorratsschädlinge
Image
Schädlings-ABC

Natürlich mit PCS! Ihr Plus gegen Schädlinge.

Image
Über uns
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kosten
Image
Schädlings – Lexikon
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.