Image
*Mäuse erkennen
*Mäuse erkennen
Image
Jetzt anrufen *0800 555 00 70

Wie erkenne ich Mäuse?

Wenn Sie wissen wollen ob Sie ein Problem mit Mäusen haben müssen Sie etwas über das Aussehen und Verhalten von Mäusen wissen. Wie sich Mäuse Verhalten und woran Sie Mäuse erkennen können, haben wir im Folgenden kurz und ganz allgemein für Sie zusammengefasst.

Wie verhalten sich Mäuse und wann sind sie aktiv?

Mäuse halten sich im Freiland in Mischwäldern und Feuchtgebieten auf. Aber auch in waldnahen Hecken, Gebüschen und Gärten von wo aus sie in Schuppen, Hütten, Scheunen oder in Getreidelager, Supermärkte und Industrieanlagen einziehen und in warmen und trockenen Ecken – in Schränken, Isolierungen in Wandzwischenräumen oder Zwischendecken – Nester bauen.

Mäuse können sich durch Risse, Spalten und Durchbrüche in Mauern oder undichten Fenstern und Türen quetschen. Eine kleine Maus passt ohne Probleme durch einen 17 mm breiten Spalt. Es gibt Mäuse, die sich mit Hilfe ihrer Schnurhaare selbst in absoluter Dunkelheit orientieren können.

Mäuse nagen gerne, um ihre Zähne abzunutzen oder sich Zugang zu Nahrung oder Räumen zu verschaffen. Ihre Nagetätigkeit ist ebenso gefürchtet wie ihr Ruf als Forst-, Vorrats-, oder Gesundheitsschädling. Die einen fressen unterirdisch alle möglichen Wurzeln an und erzeugen Stolperfallen mit kleinen Erdhaufen aus verwühlter Erde und verbindenden rinnenartigen Laufwegen. Die anderen nagen sich durch Zwischenwände, Dämmungen oder beißen Kabel an, was im schlimmsten Fall einen Kabelbrand mit entsprechenden Folgen auslösen kann.

Wie leben Mäuse?

Mäuse leben in eigenem Revier, in Familien von bis zu 50 Tieren oder in Kolonien von über 200 Mäusen in Erdbauten mit meterlangen Laufgängen, mehreren Ein- und Ausgängen und verschiedenen Kammern. Sie nisten auf Getreidefeldern oder Grünland, in Parks, Grünflächen, an Böschungen und Straßenrändern, auf Brachflächen, in Heckenstreifen und in Gärten aber auch gerne in Scheunen, Getreidelagern, Schuppen, Garagen und Häusern.

Die meisten Mäuse halten keinen Winterschlaf und pflanzen sich das ganze Jahr über fort.

Wie sehen Mäuse aus?

Mäuse haben einen recht kleinen bis zu 13 cm langen Körper. Ihre Figur kann pummelig oder grazil sein. Der Schwanz ist entweder fast genauso lang wie der Körper oder deutlich kürzer. Es gibt Mäuse mit stumpfer Schnauze, kleinen Augen und im Fell versteckten Ohren und Mäuse mit spitzer Schnauze großen Augen und Ohren die deutlich aus dem Fell herausstehen.

Wo kommen Mäuse vor?

Mäuse kommen weltweit in fast allen Ländern vor.

Welche Geräusche machen Mäuse?

Mäuse erzeugen nagende, scharrende Geräusche, sie quietschen, quieken oder erzeugen Geräusche im Ultraschallbereich. Auch leises Poltern im Haus, auf dem Dachboden oder in Zwischenwänden kann auf einen Mäusebefall hinweisen.

Wie verständigen sich Mäuse?

Untereinander verständigen sich Mäuse mit Quietschen, Zirpen, Zwitschern, Schnarren oder mit Geräuschen im Ultraschallbereich. Aber Mäuse können auch sehr gut riechen und hören. Neben den für uns hörbaren Tönen können sich Mäuse über Pheromone (Duftspuren aus riechbaren Botenstoffen) verständigen.

Wie schwer ist eine Maus?

Eine Maus kann je nach Art zwischen 40 bis 49 Gramm wiegen.

Wie groß ist eine Maus?

Mäuse können eine Gesamtkörperlänge (Nase bis Schwanzende) von bis zu 21 Zentimetern erreichen.

Was fressen Mäuse?

Mäuse fressen je nach Art nur pflanzliche Nahrung oder fressen pflanzliche wie auch tierische Nahrung und alles, was sie verdauen können:

  • Gräser, Getreide, Früchte, Nüsse, Gemüse, Klee, Kräuter oder Sämereien
  • Fleisch, Insekten, Setzlinge von Jungpflanzen, Baumrinde, Pilze, Moose oder Vogeleier und alles, was sie in der Nähe des Menschen, in Gebäuden, Kellern und im Haus finden können (z. B. Seifen, Papiere, Kartonage, Bienenwachs und Süßigkeiten.
  • Im Winter fressen sie unter der Erde wachsende Pflanzenteile und auch Rinde. Sie legen unterirdisch auch Vorratslager an.

Es gibt Mäuse die kein Wasser brauchen, weil sie ihre benötigte Flüssigkeit aus der Nahrung gewinnen.

Welche Farbe haben Mäuse?

Mäuse haben je nach Art unterschiedliche Fellfarben. Sie können ein deutlich rötlich eingefärbtes Fell, ein leicht rötliches bis braunschwarzes oder grauschwarzes bis graubraunes Fell haben. Auch die Fellunterseite variiert von etwas heller als das Gesamtfell – über grau, grauweiß oder gelb-weißlich.

Wie schnell vermehren sich Mäuse?

Mäuse pflanzen sich, je nach Art, das ganze Jahr über fort und können je nach Mäuseart bis zu 17 Würfe mit bis zu 13 Jungtieren im Jahr haben. Manche Mäuse erreichen die Geschlechtsreife bereits im Alter von 2 Wochen.

Wie alt werden Mäuse?

Je nach Mäuseart können Mäuse bis zu 3 Jahre alt werden.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Mäusen!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Image
Mäuse
Image
Feldmäuse
Image
Hausmäuse
Image
Rötelmäuse
Image
Wühlmäuse
Image
Schadnager

Natürlich mit PCS! Ihr Plus gegen Schädlinge.

Image
Über uns
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kosten
Image
Schädlings – Lexikon
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.