Image
*Waschbären vertreiben
*Waschbären vertreiben
Jetzt anrufen *0800 555 00 70

Waschbären vertreiben

Waschbären gehören der Familie der Kleinbären an und sind überwiegend dämmerungs- und nachtaktive Raubtiere, die bevorzugt in gewässerreichen Misch- und Laubwäldern leben. Waschbären stammen ursprünglich aus Nordamerika, sind aber mittlerweile in fast ganz Deutschland anzutreffen. Sie sind auch in Städten zu finden, wo sie genügend Nahrung in Müll, Komposthaufen und Gärten finden. Sie sind Allesfresser und ernähren sich sowohl von pflanzlicher Kost als auch von Weichtieren, Wirbeltieren und Abfall.

Der Name „Waschbär“ wurde ihnen gegeben, da sie in Gefangenschaft ihre Nahrung häufig unter Wasser tauchen, was als „Waschen“ gedeutet wurde. Vermutlich ist es aber eher die Gewohnheit nach der Nahrung an Fluss- oder Seeufern zu tasten und zu suchen. Waschbären haben ein gutes Gedächtnis, einen hervorragenden Tastsinn in ihren Pfoten und können gut klettern. Zudem gehören sie zu den intelligentesten Tieren, da sie sich an Aufgaben erinnern können, die ihnen drei Jahre zuvor gezeigt wurden.

Waschbären leben in lockeren Kleingruppen zusammen und zeigen ein geschlechtsspezifisches Sozialverhalten. Das bedeutet, dass verwandte Weibchen sich einen gemeinsamen Lebensraum teilen und nicht verwandte Männchen in lockeren Kleingruppen mit bis zu vier Rüden zusammen leben. So können sie sich besser gegen Angreifer und fremde Rüden verteidigen.

Waschbären stehen nicht unter Naturschutz. Dafür unterliegen sie in den meisten Bundesländern dem Jagdrecht, was soviel bedeutet, dass nur Personen mit einem gültigem Jagdausweis die Tiere fangen oder jagen dürfen. Typische Schäden, die von ihnen ausgehen, sind Verschmutzungen auf Dachböden sowie beschädigte und geplünderte Obstbäume. Zudem können sie durch Parasiten Krankheitserreger auf den Menschen übertragen.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Waschbären!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Woran erkenne ich Befall durch Waschbären?

Befall durch Waschbären ist an vielen unterschiedlichen Dingen zu erkennen.

8 Anzeichen, an denen Sie einen Befall durch Waschbären erkennen:

  • Kot und Urinpfützen auf dem Dachboden
  • Ammoniak ähnlich beißender Geruch
  • Poltergeräusche, meistens nachts
  • Verwesende Beutetiere und Futterreste auf dem Dachboden
  • Ungeziefer
  • Laufspuren (Fußabdrücke)
  • Geplünderte und beschädigte Obstbäume
  • Zerrissene Müllbeutel, die frei zugänglich sind

Wie erkenne ich einen Waschbären?

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie ein Problem mit Waschbären haben, müssen Sie etwas über ihr Aussehen und Verhalten in Erfahrung bringen. Wie sich Waschbären verhalten und woran Sie Waschbären erkennen können, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Wie verhalten sich der Waschbären und wann sind sie aktiv?

Waschbären sind überwiegend dämmerungs- und nachtaktive Raubtiere und weisen ein geschlechtsspezifisches Sozialverhalten auf, bei dem verwandte Weibchen sowie nicht verwandte Männchen in lockeren Kleingruppen zusammenleben, bzw. sich ein Lebensraum teilen.

Wie leben Waschbären?

Waschbären leben bevorzugt in gewässerreichen Misch- und Laubwäldern, sind aber auch in Städten zu finden. Sie sind bereits in weiten Teilen Deutschlands verbreitet.

Wie sehen Waschbären aus?

Waschbären gehören zu der Familie der Kleinbären, haben ein aus unterschiedlichen Grautönen bestehendes Fell mit der typischen braun bis schwarzen Gesichtsmaske über die Augen- und Wangenpartie. Das Gesicht ist weiß umrandet und auf der Stirn hat der Waschbär einen senkrechten, dunklen Streifen, der von der Stirn bis zur Nase verläuft. Auffällig ist auch der buschige Schwanz, dessen Fell abwechselnd mit hellen und dunklen Ringen versehen ist.

Welche Geräusche machen Waschbären?

Waschbären machen situationsbedingt knurrende, keckernde oder kreischende Geräusche.

Wie verständigen sich Waschbären untereinander?

Waschbären kommunizieren über gesetzte Duftmarken, können sich aber auch mit knurrenden, keckernden oder kreischende Geräuschen mitteilen. Sie erkennen ihr Gegenüber auch an ihrem Körpergeruch.

Wie groß ist ein Waschbär?

Waschbären können zwischen 40 und 70 cm lang werden mit einem 20 bis 40 cm langen Schwanz.

Was fressen Waschbären?

Waschbären sind Allesfresser und ernähren sich bevorzugt von Weich- und Wirbeltieren, sowie von pflanzlicher Nahrung. Auf ihrem Speiseplan stehen z. B. Insekten, Würmer, Weichtiere, Krebse, Kleinsäuger, Vögel und deren Eier sowie Eicheln, Obst, Beeren, Mais und auch Aas.

Welche Farbe haben Waschbären?

Waschbären haben ein aus unterschiedlichen Grautönen bestehendes Fell mit einem auffällig buschigen Schwanz mit hellen und dunklen Ringen und einer dunkelbraunen bis schwarzen Geschichtszeichnung (Maske).

Wie schnell vermehren sich Waschbären?

Waschbären paaren sich meist im Februar und bekommen im Frühling nach einer Tragezeit von ungefähr 65 Tagen zwischen zwei und fünf Junge. Diese werden bis zum Herbst aufgezogen, bis allmählich die Trennung von der Mutter beginnt. Weibchen, die im Frühjahr nicht trächtig geworden sind oder ihre Jungen frühzeitig verloren haben, können im Mai und Juni erneut empfängnisbereit sein.

Wie alt werden Waschbären?

Waschbären können in Gefangenschaft sowie in freier Wildbahn bis zu 16 Jahre und älter werden. In freier Natur werden sie aber häufig Opfer von Verkehrsunfällen, Infektionskrankheiten und der Jagd.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Waschbären!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Image
Wildtiere vertreiben
Image
Marder vertreiben
Image
Siebenschläfer vertreiben
Image
Waschbären vertreiben

Natürlich mit PCS! Ihr Plus gegen Schädlinge.

Image
Über uns
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kosten
Image
Schädlings – Lexikon
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.