Image
Image
*Zebraspringspinnen bekämpfen
*Zebraspringspinnen bekämpfen
Image
Jetzt anrufen *0800 555 00 70

Zebraspringspinnen bekämpfen

Zebraspringspinnen – auch Harlekinspringspinne genannt – gehören zu der Familie der Springspinnen und bewegen sich, wie der Name es schon verrät, hüpfend fort. Das zweite Merkmal im Namen bezieht sich auf die auffällige schwarz-weiße Färbung, die an ein Zebra erinnert. Ältere Zebraspringspinnen sind dabei etwas dunkler, da sie sich die weißen Schuppenhaare mit der Zeit abreiben und die schwarze Grundfärbung überwiegt.

Anders als andere Spinnen können Zebraspringspinnen auch tote Insekten als Beute erkennen und sind nicht auf das Ertasten von Bewegungen oder Erschütterungen angewiesen. Dafür haben die zwei große Frontaugen, mit der sie im Nahbereich super sehen können und vier weitere Augenpaare an den Seiten des Vorderleibs, mit der die Zebraspringspinne auch nach hinten schauen kann.

Zebraspringspinnen sind in Europa, sowie Nordamerika und dem nördlichen Asien verbreitet und sind in der Nähe des Menschen auf Hausfassaden, Mauern oder Zäunen häufig anzutreffen. Sie leben bevorzugt an windstillen, trockenen und sonnigen Stellen. Anders als andere Spinnenarten bauen Zebraspringspinnen kein Netz, sondern jagen ihre Beute, indem sie diese anspringen und durch einen gezielten Giftbiss töten. Für Menschen ist das Gift der Zebraspringspinne völlig ungefährlich.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Zebraspringspinnen!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Image
Spinnen
Image
Große Winkelspinnen
Image
Zebraspringspinnen

Woran erkenne ich Befall durch Zebraspringspinnen?

Befall durch Zebraspringspinnen ist an unterschiedlichen Dingen zu erkennen.

Anzeichen, an denen Sie Befall durch Zebraspringspinnen erkennen:

  • Zebraspringspinnen auf Mauern, Fassaden und Zäunen
  • Gespinste in Ritzen und Fugen
  • Lebende Zebraspringspinnen auf Fensterbänken in der Wohnung

Wie erkenne ich Zebraspringspinnen?

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie ein Problem mit Zebraspringspinnen haben, müssen Sie etwas über ihr Aussehen und Verhalten in Erfahrung bringen. Wie sich Zebraspringspinnen verhalten und woran Sie Zebraspringspinnen erkennen können, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Wie verhalten sich Zebraspringspinnen und wann sind sie aktiv?

Die am Tag aktiven Zebraspringspinnen gehen im Gegensatz zu anderen Spinnenarten aktiv auf die Jagt und fangen ihre Beute nicht mit Netzen, da sie keine Erschütterungen oder Bewegungen ertasten müssen, sondern hervorragend sehen können.

Wie leben Zebraspringspinnen?

Zebraspringspinnen leben bevorzugt an trockenen, sonnigen und windstillen Orten, wie z. B. Mauern, Hausfassaden, Zäune oder in Wohnungen auf Fensterbänken.

Wie sehen Zebraspringspinnen aus?

Zebraspringspinnen haben, wie der Name es schon verrät, eine schwarz-weiße Färbung, die an ein Zebra erinnert. Sie haben verglichen mit anderen Spinnenarten recht kurze Beine und wirken dadurch gedrungen. Mit ihren zwei großen Frontaugen und den weiteren Augenpaaren an den Seiten können sie hervorragend vorne sowie nach hinten sehen.

Wie groß werden Zebraspringspinnen?

Zebraspringspinnen erreichen eine Körperlänge zwischen 4 und 7 Millimeter, wobei die Weibchen stets etwas größer sind, als die Männchen.

Was fressen Zebraspringspinnen?

Zebraspringspinnen ernähren sich von toten, sowie lebenden Insekten.

Welche Farbe haben Zebraspringspinnen?

Zebraspringspinnen haben eine schwarz-weiße gestreifte Färbung die bei zunehmenden alter dunkler wird, da sie sich die weißen Schuppenhaare mit der Zeit abreiben.

Wie schnell vermehren sich Zebraspringspinnen?

Zebraspringspinnen legen nach der Paarung ein Kokon mit mehreren hundert Eiern in ein Gespinst, welches in Ritzen oder Fugen versteckt wird. Die Paarungszeit ist für gewöhnlich von Mai bis August. Die Jungspinnen schlüpfen in der Regel im Sommer zwischen Juni oder August und sind nach der ersten Häutung bereits selbständig.

Wie alt werden Zebraspringspinnen?

Zebraspringspinnen werden in etwa ein Jahr alt.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Zebraspringspinnen!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Image
Insekten
Image
Lästlinge
Image
Ungeziefer
Image
Schädlings-ABC

Natürlich mit PCS! Ihr Plus gegen Schädlinge.

Image
Über uns
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kosten
Image
Schädlings – Lexikon
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.