Image
Image
*Feldmäuse erkennen
*Feldmäuse erkennen
Image
Jetzt anrufen *0800 555 00 70

Wie erkenne ich Feldmäuse?

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie ein Problem mit Feldmäusen haben, müssen Sie etwas über das Aussehen und Verhalten von Feldmäusen wissen. Wie sich Feldmäuse verhalten und woran Sie Feldmäuse erkennen können, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Wie verhalten sich Feldmäuse und wann sind sie aktiv?

Feldmäuse sind tag- und nachtaktiv. Meist jedoch am Nachmittag und in der Abenddämmerung. Da ihr Stoffwechsel einen großen Nahrungsbedarf erfordert, sind sie mehrstündig aktiv und halten dann eine ebenso lange Ruhephase ein. Sie gehören zu den größten Schädlingen im Gartenbau und treten umso massiver auf, je offener und monotoner eine Fläche ist. Feldmäuse werfen keine Erdhaufen auf, nur geringe Mengen verwühlter, feiner Erde am Baueingang und die zwischen mehreren Eingängen liegenden rinnenartigen Laufwege verraten ihre Anwesenheit.

Wie leben Feldmäuse?

Feldmäuse leben in Erdbauen, deren Eingänge über meterlange Laufgänge miteinander verbunden sind und in denen sie sehr große Kolonien bilden können. In von Menschen besiedelten Flächen findet man Feldmäuse in Parks, Grünflächen, an Böschungen und Straßenrändern, auf Brachflächen, in Heckenstreifen und in Gärten. Feldmäuse flüchten bei zu intensiver Bewirtschaftung einer Fläche.

Wie sehen Feldmäuse aus?

Bild einer FeldmausFeldmäuse haben einen grazilen, länglichen bis zu 12 cm langen Körper. Der Schwanz ist fast zwei Drittel kürzer als der Körper. Sie haben große, nach oben gerichtete Augen, große aus dem Fell ragende Ohren und eine stumpfe Schnauze.

Wo kommen Feldmäuse vor?

Feldmäuse kommen in weiten Teilen Europas und in ganz Deutschland vor.

Welche Geräusche machen Feldmäuse?

Feldmäuse quieken und erzeugen Geräusche im Ultraschallbereich.

Wie verständigen sich Feldmäuse?

Untereinander verständigen sich Feldmäuse mit Quieken, Geräuschen im Ultraschallbereich und durch ihren guten Geruchssinn über Pheromone (riechbare Botenstoffe). Feldmäuse können sehr gut riechen und hören.

Wie schwer ist eine Feldmaus?

Eine Feldmaus kann bis zu 40 Gramm wiegen.

Wie groß ist eine Feldmaus?

Feldmäuse können eine Gesamtkörperlänge (Nase bis Schwanzende) von bis zu 15 Zentimeter erreichen.

Welche Farbe haben Feldmäuse?

Feldmäuse haben ein braunes oder graubraunes Fell und eine weißgraue bis gelbgraue Körperunterseite. Der Schwanz ist an der Oberseite dunkler gefärbt.

Was fressen Feldmäuse?

Feldmäuse fressen gerne oberirdische Pflanzenteile. Dazu gehören neben Gräsern, Getreide, Klee, Kräutern, Sämereien und Löwenzahn auch andere Pflanzenarten und Insekten. Im Winter fressen sie unter der Erde wachsende Pflanzenteile und auch Rinde. Sie legen unterirdisch auch Vorratslager an.

Wie schnell vermehren sich Feldmäuse?

Feldmäuse vermehren sich unter optimalen Bedingungen (hohes Nahrungsangebot und günstige Witterung) alle paar Jahre in Massen und werden dann sofort zur Plage. Feldmäuse können im Jahr bis zu 17 Würfe mit bis zu 13 Jungen haben. Weil die Feldmäuse so fortpflanzungsfreudig sind, kann ein Feldmauspaar innerhalb eines Jahres bis zu 221 Nachkommen zeugen. Geschlechtsreife erreichen die jungen Weibchen bereits nach 2 Wochen.

Wie alt wird eine Feldmaus?

Eine Feldmaus wird in freier Natur kaum 10 Monate alt.

Wir befreien Sie und Ihre Umgebung mit garantiert wirksamen Mitteln von Feldmäusen!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Image
Mäuse
Image
Feldmäuse
Image
Hausmäuse
Image
Rötelmäuse
Image
Wühlmäuse
Image
Schadnager

Natürlich mit PCS! Ihr Plus gegen Schädlinge.

Image
Über uns
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kosten
Image
Schädlings – Lexikon
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.