Image
Image
*Tauben abwehren
*Tauben abwehren
Image
Jetzt anrufen *0800 555 00 70

Tauben abwehren

Die bekannteste Taubenart ist die Stadttaube. Sie zählt als Material- und Hygieneschädling und stellt für Innenstädte ein großes Problem dar. Sie stammt vermutlich von verwilderten Haus- und Brieftauben ab, wobei die Herkunft nicht ganz geklärt ist. Tauben sind eine artenreiche Familie der Vögel und kommen überall auf der Welt vor. Vermehrt findet man sie in Städten, da sie dort ungehinderten Zugang zu Futterquellen bekommen und die Dächer eine super Nistgelegenheit bieten.

Tauben Nisten so gut wie garnicht in Bäumen, da sie Abkömmlinge der Felsentaube sind, deren Lebensraum Felsen und Höhlen waren. Aus diesem Grund halten sich Tauben überwiegend auf Häusern, Mauern und Brücken auf. Sie sind sehr anpassungsfähig und können eine Vielzahl an Krankheitserregern auf den Menschen übertragen. Zudem begleiten Tauben auch eine Menge an Ungeziefer (Flöhe, Zecken etc.).

Tauben leben in großen Brutkolonien zusammen. Sie sind das ganzjährig fortpflanzungsfähig und können mehrmals im Jahr brüten. Die meisten Paare verweilen in einer lebenslangen Monogamie zusammen. Das Weibchen der Tauben ist bereits mit 5 Monaten paarungsfähig und hat häufig schon mit 6 Monaten ihre erste Brut.

Wir führen für Sie mit garantiert wirksamen Mitteln eine Taubenabwehrmaßnahme durch!
Professionelle Schädlingsbekämpfung für Gewerbe und Privat – natürlich mit PCS!
Ihr Plus gegen Schädlinge.

Persönliche Beratung, jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 555 00 70 oder Rückruf anfordern.

Image
Tauben

Woran erkenne ich Befall durch Tauben?

In Innenstädten sind Tauben kaum noch wegzudenken. Sie nisten an Häusern, Mauern, Brücken und Dächern. Tauben hinterlassen dabei deutliche Spuren, die sie bei dem Bau ihrer Nester und dem Verweilen auf den Bauten hinterlassen.

Anzeichen, an denen Sie Tauben erkennen:

  • Taubenkot (Farbe variiert je nachdem, was die Taube frisst: dunkel bis schwarz, längliche Form, mittig und rundherum weiß vom Urin)
  • Nistmaterialien (Federn, Äste und Dreck verstopfen beispielsweise Regenrinnen)
  • Treten in Schwärmen auf
  • Laute Gurrgeräusche (Tauben verständigen sich mit einem gurrenden Geräusch)
  • Trippeln auf Dächern
  • An den Tauben selbst (Tauben, die auf den Dächern landen und verweilen)
Tauben – allgemeine Informationen
Image
Hygiene-/Gesundheitsschädlinge
Image
Lästlinge
Image
Materialschädlinge
Image
Schädlings-ABC

Natürlich mit PCS! Ihr Plus gegen Schädlinge.

Image
Über uns
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kosten
Image
Schädlings – Lexikon
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.